Dienstag, 10. März 2015

Geheimnisse von Blut & Liebe (Machtsteine 2) von Elke Aybar [Rezension]




Beschreibung:


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 583 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 356 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99 €


Inhalt: 

„Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“

Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr.
Der lang ersehnte zweite Band der Fantasy-Saga entführt seine Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und wahrer Liebe …

Rezension:

Diese Saga ist einfach nur wow. Wenn ich gedacht habe Teil 1 ist schon gut gewesen, so hat mich Teil 2 diesmal total überrollt. Der Roman setzt nahtlos am ersten Teil an und man findet sofort wieder hinein. Dieses Mal konzentriert sich die Handlung mehr auf Aurelie und die andere Seite der Pforte "Lyathos". Serge und Michio spielen dieses Mal nur Nebenrollen, was jedoch der Spannung keinen Abbruch tat. Denn bei Aurelie und ihren Freunden passiert soviel, dass man dieses Buch garnicht mehr weglegen kann. Ich musste es, einmal angefangen, direkt durchlesen. Immer weiter zog mich das Buch in die Handlung hinein und meine Welt vergaß ich fast völlig. Dieser Teil beinhaltet mehr Gefühl, weniger Kämpfe und hat doch mit Demian einige dunkle Einflüsse. Auch wenn es dieses Mal ein wenig ruhiger und gefühlvoller war fand ich dieses Buch einfach nur atemberaubend. Elody lernt man besser kennen und teilweise war ich von einigen ihrer Charakterzüge und Handlungen echt geschockt, diese hätte ich ihr garnicht zugetraut. Auch mit Ruben, David und Aurelie erlebt man einige Überraschungen und teilweise war es die reinste Achterbahn der Gefühle, die selbst bei mir ein Kribbeln auslösten. Alles in allem kann ich nur sagen, dass dieser Teil dem ersten in nichts nachsteht und vielleicht sogar ein klein wenig besser ist. Fans sollten sich dieses großartige Leseerlebnis nicht entgehen lassen und nun warte ich sehnsüchtig auf den 3. Teil dieser wunderbaren Saga.

Meine Rezension zum 1. Teil findet ihr hier

Ich danke Elke Aybar, dass sie mir dieses Leseerlebnis zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen