Dienstag, 7. April 2015

Immer wieder Samstags reloaded von Don Both [Rezension]




Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3754 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 265 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3945164117
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: A.P.P. Verlag; Auflage: 1 (13. Februar 2014)
Preis: 0,99 €


Inhalt:
Mia Engel ist immer noch siebzehn Jahre jung, mollig und stammt nach wie vor aus ärmlichen Verhältnissen. Das ist aber auch schon alles, was beim Alten geblieben ist. Denn ihr persönlicher Sexgott hat nicht nur die Schönheit hinter der Fassade des Truthahns wahrgenommen, sondern ist Mia-Baby sogar regelrecht verfallen. Endlich hat Tristan Wrangler sich eingestanden, dass es wichtigere Dinge gibt als oberflächliche Attraktivität. Während die beiden in einem Strudel aus Lust und Leidenschaft gefangen sind, braut sich Ärger zusammen, und zwar in Form von Eva Eber (macht ihrem Nachnamen alle Ehre) sowie Harald Engel (Teil der wütenden Erzeugerfraktion) … Werden ihre Seelen trotz der Widrigkeiten erkennen, was ihre Körper schon lange wissen – und zwar dass sie unwiderruflich zusammengehören?
Zweiter Teil des Amazon-Bestsellers! Wagen Sie den Sprung … und sehen Sie hinter das Offensichtliche.


Rezension:

Natürlich musste ich nach dem ersten Teil nun wissen wie es mit Mia und Tristan weitergeht. Dieser Teil ist nicht so lang wie der erste aber nicht weniger mitreißend. Ich konnte auch dieses Mal meinen Reader nicht aus der Hand legen. Die liebreizende Mia ist wirklich ein Mädchen, welches man sofort beschützen möchte. Um so trauriger ist es mit anzusehen, wie ihr in diesem Teil übel mitgespielt wird. Ich war in ständigen Hoch und Tiefs gefangen, es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und am Ende bekam ich sogar feuchte Augen. Bin ich wirklich so sensibel ? Nein ich denke dieser Teil war einfach nur unfassbar gut geschrieben. Mit diesen fiesen Charakteren von Eva und Harald hat Don Both direkt ins Schwarze getroffen. Am liebsten hätte ich Eva selbst manchmal an den Haaren gezerrt und ihr eine rein gehauen. Wunderbar wird hier der Spannungsbogen oben gehalten und man kann nichts dagegen tun, dass einen die Geschichte mitreißt. Selten war ich so gefangen in einem Buch wie in diesem. Ich fieberte, bangte, freute und kämpfte mit den beiden Mia und Tristan mit. An Erotik und Sex fehlte es in diesem Teil ebenfalls nicht, es war alles vertreten von sanft bis hart von romantisch bis schmutzig verrucht. Einfach wunderbar wie diese beiden jungen Menschen ihre Sexualität ausleben. Diese manchmal ausschweifende Sexualität machte jedoch keinen flachen Eindruck sondern war richtig erotisch und teilweise sehr romantisch. Aber was ich nicht vergessen möchte zu sagen ist, dass auch in diesem Teil eine gehörige Portion Humor mitschwingt. An so mancher Stelle lachte ich herzlich los, sei es wegen der gebrauchten Ausdrücke oder der Situation. Einfach wunderbar. Ein Buch in dem ich mich komplett verlieren konnte. Und dank dieses Endes bin ich süchtig und muss wissen wie es mit Tristan, Mia und ihrer Zukunft weitergeht. Denn das Ende war echt schockierend für mich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen