Montag, 3. August 2015

Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst von Leisa Rayven [Rezension]




Beschreibung:


Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (23. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596033225
ISBN-13: 978-3596033225
Originaltitel: Bad Romeo
Preis: 14,99 €


Inhalt:
Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.

Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.

Rezension:


Dieses Cover ist der absolute Blickfang, daran kann einfach man nicht vorbei schauen.  Auch mir ging es so und nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe musste ich es einfach haben.  

Sich in dieses Buch einzufinden ist nicht schwer. Die Autorin hat eine angenehme Schreibweise, die es dem Leser leicht macht sich hineinzufinden. 
Bücher mit dem Thema On-/Off-Beziehungen oder überhaupt schwierige Beziehungen scheinen ja gerade im Trend zu sein und doch unterscheiden sie sich meiner Meinung nach immer voneinander. Mich reizte dieses Thema hierbei sehr.
Cassandra ist mit ihrer naiven, unsicheren und schüchternen Art ein typisches Mädchen aus einer Kleinstadt. Als Charakter wird sie sehr gut beschrieben und ich mochte sie direkt. 
Ethan ist ein herausragender Charakter mit vielen Facetten und die Autorin macht es einer Leserin deutlich, dass man nicht immer bei Männern pauschal denken sollte. Hinterfragen ist hier das große Thema. Allgemein finde ich die Unsicherheiten, Selbstzweifel und die Gefühle der Charaktere äußerst vielfältig und hervorragend beschrieben. Die Autorin versteht es perfekt den Leser in die Welt der jungen Schauspielschüler zu entführen. 
Teilweise war ich sogar der Überzeugung, dass ich das Bauchkribbeln und die Spannung zwischen Cassandra und Ethan selbst spüre.  
Wie die beiden aneinander wachsen und  sich durch den andern verändern ist einfach wunderbar mitzuerleben. Und ich als sehr emotionaler Mensch konnte viele Dinge nachvollziehen und in einigen Situationen fand ich mein eigenes Verhalten wieder. 
Leisa Rayven gelingt es hier die ganze Welt der großen Gefühle darzustellen. Herzklopfen ist beim Lesen dieses Romans garantiert und die Sehnsucht nach einer Fortsetzung ist direkt mit schließen dieses Buchs riesengroß.

Ich danke vielmals dem Fischer Verlag für dieses herzerwärmende Leseexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen