Dienstag, 11. August 2015

Remember von Izabelle Jardin [Rezension]




Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3128 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1503947386
Verlag: Amazon Publishing (7. Juli 2015)
Preis: 4,99 €


Inhalt:


»Es gab keinen Tag in meinem Leben, an dem Glück und Unglück, Himmel und Hölle, Ende und Anfang jemals dichter beieinandergelegen haben!«

Leah hat eine sehr genaue Vorstellung vom richtigen Mann. Sie will etwas Besonderes! Als Connor Breckwohld, der Juniorchef einer großen Hamburger Reederei, in ihren Laden tritt, ist es um sie geschehen. Ein Blick, ein Date, ein erster Kuss. Und eine Erkenntnis: Er steht kurz vor der Hochzeit mit einer anderen. Leah nimmt Reißaus. Und kann ihn nicht vergessen! Gegen alle Widrigkeiten, gegen ein jahrzehntelang wohlgehütetes Familiengeheimnis, das eine Verbindung zwischen den beiden unmöglich erscheinen lässt, geht Leah den Weg, den das Herz ihr weist. Bis zu jenem Tag. Als sich alles ändert. Und über diesen Tag hinaus!

Eingebettet in die schicksalhafte Geschichte zweier Familien, erzählt Izabelle Jardin den Roman einer großen Liebe: sinnlich, romantisch und voller dramatischer Wendungen bis zum Schluss.


Rezension:


Dieser Roman hat einen ein wunderschönes Cover, ein sehr interessanten Klappentext und einen Titel, der alles oder nichts bedeuten kann. Mein Interesse war also geweckt und ich musste dieses Buch einfach lesen. 
Der Einstieg verwirrte mich zunächst ein wenig, aber ich glaub das hat einfach an mir gelegen. Ich habe nicht sofort gewusst wie die Aufteilung in diesem Buch ist. 
Einmal erkannt war dies für mich eine sehr schöne Einteilung. 
Die Geschichte ist bis auf den Beginn, das Ende und eine Passage mittendrin im objektiven Erzählstil gehalten. Ich fand es so sehr angenehm zu lesen. Izabelle Jardin hat einen wunderbar bildhaften Sprachgebrauch und ist so einfühlsam, dass man alles ganz genau vor Augen hat.
Der Hauptcharakter Leah ist eine starke, selbstbewusste und taffe Frau Anfang 30. Ich fand ihren Charakter wirklich sympathisch und konnte mich sehr gut in sie einfühlen. 
Connor ist geschäftlich sehr erfolgreich und die gute Optik bilden den perfekten männlichen Charakter in dieser Geschichte. Er zweifelt oft, ob Frauen ihn nur des Geldes wegen wollen und findet daher in der selbstständigen Leah eine Frau, die sein Interesse weckt. 
Die Chemie zwischen den beiden stimmte einfach und nicht nur einmal knisterte es gewaltig. Ich fand die Art wie beide miteinander umgehen, wie die Autorin die Emotionen in Leah beschreibt wundervoll. Ich hatte ebenso manches Herzklopfen und oft ein Schmunzeln im Gesicht. Doch es ist kein typischer "Sie suchen sich, sie finden sich, sie kriegen sich" - Roman sondern es wendet sich auch das Blatt für das glücklichste Pärchen. An einigen Stellen muss ich beim Lesen mit offenen Mund und geschockten, weit aufgerissenen Augen wirklich komisch ausgesehen haben. Es gab sogar die schlimmste Stelle, wo mir dann die Tränen in Strömen flossen. Ich hatte Herzrasen und wie gehetzt las ich dem Ende entgegen. Izabelle Jardin schafft es mit den Handlungswendungen den Leser förmlich mitzureißen und einen Spannungsbogen zu erschaffen, der die Nerven blank liegen lässt. 
Ich konnte meine Umgebung schon bald nicht mehr wahrnehmen, fühlte komplett mit Leah mit und war der Verzweiflung nahe, wenn ich beim Lesen gestört wurde. Selten ist mir ein Buch begegnet, das mich innerlich so aufwühlte und in die Welt der Romanfiguren eintauchen ließ. Ein großartiger Roman, der Sehnsüchte weckt, Gefühlschaos verursacht und Tränen fließen lässt. Sicher wird dies nicht mein letzter Roman von dieser begnadeten Autorin gewesen sein. 

Vielen Dank Izabelle Jardin für dieses gefühlvolle Leseexemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen