Dienstag, 3. November 2015

~ Buchentdeckung der Woche ~

Hallöchen meine Lieben,

heute gibt es wieder pünktlich zum Dienstag die "Buchentdeckung der Woche".
Mein heutiges Exemplar habe ich durch Zufall entdeckt. Ich hatte eine Buchempfehlung von jemanden bekommen und mich dann weiter durchgeklickt und landete bei diesem Schmuckstück.
Warum habe ich mich nun dafür entschieden es zu meiner "Buchentdeckung der Woche" zu machen?
Ich habe mir die Kurzbeschreibung durchgelesen und muss sagen eine Story mit Elfen finde ich sehr spannend. Außerdem passt dieses wunderschöne Cover ja perfekt zum Herbst. Außerdem habe ich dann gelesen, dass die Autorin in meinem Bundesland geboren ist und dann hat dieses preisgünstige Werk nur 10 Rezensionen. Vielleicht kann ich ja dazu beitragen, dass es ein paar mehr werden. Denn seien wir doch mal ehrlich 644 Seiten für 3,99 € ist doch nun wirklich ein Schnäppchen und dann dafür noch in eine andere Welt entführt zu werden... besser geht es doch kaum.


Trywwidt: Die Kaiserin der ewigen Nacht

von Klara Bellis

Klicken und direkt bei Amazon landen





Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1630 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 644 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B014U1OMK8
Preis: 3,99 €


Inhalt:

Käferkacke! - Die Elfe Trywwidt hat es vermasselt. Ausgerechnet während ihrer Wache ist die gefährlichste aller Pflanzen aus dem Gewächshaus verschwunden: die »Kaiserin der ewigen Nacht«. Die gesamte Menschheit ist in Gefahr. Schnell weiß Trywwidt, wo die blutsaugende Pflanze steckt: ausgerechnet bei Klaus, dem wohl vertrotteltsten Botaniker der Welt!
Die Zeit wird knapp. Gestrandet in der Menschenwelt, sucht die Elfe einen Verbündeten für ihre Jagd auf die Blutsaugerin. Am besten einen, der sich ebenfalls mit dem Saugen von Blut auskennt. Aber kann sie ihrem Helfer wirklich vertrauen?
Schon bald muss Trywwidt begreifen, dass die mörderische Pflanze ihr geringstes Problem ist.
Wer wissen will, was die »Kaiserin der ewigen Nacht« mit der Pest im Mittelalter zu tun hat; wie wundersam die Erotik zwischen Elfen und Vampiren ist und mit welchen absonderlichen Schimpfwörtern Elfen nur so um sich werfen, ist hier bestens aufgehoben.
Klara Bellis’ Roman ist spannend und höchst amüsant. Für alle Fans von toughen Heldinnen, finsteren Schurken und Vollmilchschokolade.
Hinweis für Allergiker: ACHTUNG! Dieses Buch kann Spuren von Elfen, Vampiren und Pflanzenbiochemikern enthalten.

Leserstimmen:
„... Klara Bellis hält sich in ihrem ... Romandebüt „Trywwidt“ ganz genau an den Fahrplan für den unwiderstehlichen Pageturner, wie Amerikaner diese Bücher nennen, die sich einfach nicht beiseitelegen lassen. ... Fantasieroman bedeutet hier, dass es keine Grenzen für das Vorstellbare gibt.“ // Mitteldeutsche Zeitung

„Jeder vernünftige Mensch, der Elfen und Vampire mag, oder Blumen, oder Lesen, der sollte dieses Buch lesen. Ich habe es verschlungen.“ // Blog: grueneronja.de

„Schon nach wenigen Seiten war ich begeistert vom Inhalt des Buches, vom Schreibstil, vom Humor und von den außerordentlich vielen originellen Einfällen der Autorin.“ // Barbara Beier @ amazon.de

„Eine so packende Schreibe kenne ich eigentlich nur von Autoren wie "Mrs. Potter" JK Rowling, Ken Follett, Cornelia Funke oder Terry Pratchett.“ // Escarill @ amazon.de

„Ihr Humor dringt durch jede geschriebene Zeile, aber zerstört nie die Glaubhaftigkeit ... eine Meisterleistung, so denke ich.“ // Ingo Struck @ amazon.de

„Mit einem Wort: BRILLIANT“ // Celtic Dragon @ amazon.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen