Dienstag, 5. Januar 2016

Victorian Secrets: Verbotene Sünden von Helen B. Kraft [Rezension]



Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1724 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 312 Seiten
Verlag: Romance Edition (3. Dezember 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00QK7AY26

Preis eBook: 1,99 €
Preis Broschiert: 12,99 €

Inhalt:

Träume lügen nicht

Niemand weiß das besser, als die Traumgängerin und Scotland Visional Yard Agentin Emma St.Claire. Während einer Mordserie in London wird sie auf Sir Ian Connery angesetzt, der in den Fokus der Ermittlungen gerückt ist. Um dessen Schuld zu beweisen, muss sie seine Träume analysieren, und schon bald wird klar, dass der Lord etwas zu verbergen hat. Etwas, das schwerer wiegt, als die Gefühle, die seine Berührungen in ihr wachrufen. Kann Liebe über Vernunft siegen?


Rezension:

Dieses Buch hab ich durch Zufall entdeckt, naja eigentlich hatte ich zuerst den dritten Teil entdeckt, aber das Cover war schuld. Also schnell den ersten Teil gesucht und ich muss sagen bei allen Teilen von Victorian Secret springt einem das Cover förmlich ins Auge. Für Coverliebhaber ist dies ein absolutes Schmuckstück. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe war es um mich geschehen, ich musste es einfach lesen. Das dieses Buch ein bunter Mix aus Fantasy und Romantik sein würde ließ der Klappentext ja schon erahnen. Und genau das erwartet den Leser, aber auch noch vieles mehr, aber dazu später mehr. 
Ich habe mich schnell in dieses Buch rein gefunden, denn die Autorin hat diese Geschichte wunderbar chronologisch aufgebaut. Mir gefiel das sehr gut, denn man taucht direkt in das viktorianische London um 1889 ein. Dieses mystische London kommt in dieser Geschichte an einigen Stellen wunderbar zum Vorschein und Nebel,dunkle Gasse und Adelshäuser tragen ihr übriges zu der düsteren Geschichte bei. 
Die Hauptprotagonistin Emma war mir sofort sympathisch, sie ist wirklich eine starke und charismatische Person ihrer Zeit. Ihre Emotionen und Handlungen waren für mich immer schlüssig und ich konnte mich wirklich gut in sie hineinfühlen. 
Ian Connery ist ein großartiger Charakter, die Autorin hat ihm mit seinen Ecken und Kanten den perfekten Schliff für diese Story gegeben. Ich konnte ihn mir wirklich sehr gut bildlich vorstellen und durchaus verstehen, warum Emma sich zu ihm hingezogen fühlte. 
Doch diese Geschichte bietet weit mehr als nur Romantik, auch der kleine Detektiv wurde in mir wachgerufen. Was das Ganze umso spannender machte. Eine Geschichte mit vielen wundervollen Facetten. Für den Krimifan sowie für den Romatiker findet sich hier etwas. Der Aspekt der Liebe ist geschickt eingeflochten, jedoch nicht auf eine kitschige Art. Die Elemente aus dem Fantasy- und Steampunkbereich machen daraus einen wunderbaren Mix, der mich einfach nur fesselte. Bis zum Schluss stellte ich Überlegungen an, fühlte und bangte mit Emma. Auch wenn dieses Buch ohne Gliffhanger ist freue mich nun umso mehr auf den nächsten Teil dieser außergewöhnlichen Reihe, denn ich will mehr. 

Bewertung:    

   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen