Montag, 30. Mai 2016

Und ein ganzes Jahr von Gayle Forman [Rezension]



Beschreibung:

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421075
ISBN-13: 978-3841421074
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Just One Year
Preis eBook: 12,99 €
Preis broschiert: 14,99 €


Inhalt:

Der zweite Teil des Roman-Duos NUR EIN TAG … UND EIN GANZES JAHR
der Bestseller-Autorin Gayle Forman.

Wenn Du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Aber was, wenn du dann tatsächlich vor ihm stehst?

Eine große, überwältigende Geschichte von Entscheidungen und Zufällen – und vom Glück, wenn beides zusammenkommt.

Wer ist Willem wirklich?
Was ist in diesem Jahr passiert?
Und – was ist noch zwischen ihnen?
Jetzt erzählt er seine Geschichte!


Rezension:

Nachdem ich den ersten Teil so verschlungen habe war es für mich keine Überraschung, dass auch dieser Teil des Duos praktisch nur so weggeatmet wurde. Ich bin richtig durch die Seiten geflogen und konnte einfach nicht aufhören. Ich war zwar erst überrascht, dass dieses Buch nicht am Ende des ersten Teils ansetzte verstand dann aber doch relativ schnell worum es der Autorin gegangen ist. In diesem Buch wird das ganze Jahr aus der Sicht von Willem geschildert. Und wir lernen ihn hier richtig gut kennen. Beim Lesen erkennt man wer er wirklich ist und wie er denkt und fühlt. Ich fand dieses Buch sehr aufschlussreich und ich musste erkennen, dass ich manches falsch eingeschätzt habe. Ich bin ein großer Fan von Willem, er hat viel erlebt und durchgemacht, aber im Herzen ist er weich und sehnt sich nur nach einem. Er ist einfach wunderbar.
Auch in diesem Teil spielt natürlich Shakespeare wieder eine große Rolle und so langsam überlege ich mir, ein paar seiner Werke, die hier erwähnt werden zu lesen. Bücher die dazu animieren klassische Werke zu lesen finde ich großartig. Es gab aber auch einen Abschnitt der mich aus persönlichen Gründen nicht so fesseln konnte, aber welcher das war möchte ich hier nicht verraten. Ich möchte ja nichts spoilern. Aber nicht alle Länder faszinieren mich und manche mag ich eben gar nicht. 
Aber das hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan innerhalb von ein paar Stunden war auch dieses Buch ausgelesen. Und am Ende hab ich sogar feuchte Augen gehabt, so perfekt hat Gayle Forman das Ende geschrieben. 
Aber als ich am Ende war wurde ich auf ein Bonuskapitel aufmerksam gemacht, dass man HIER anfordern kann. Na man muss nicht lange überlegen, was ich gemacht habe. Natürlich kann ich die beiden nicht so einfach ziehen lassen, sondern möchte sie noch ein Stück begleiten. 
Dieses Roman-Duo ist auf jeden Fall ein Highlight meines Lesejahres 2016.

Bewertung:

    


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen