Mittwoch, 8. Juni 2016

~ Buchentdeckung der Woche ~

Hallöchen,

es ist wieder Mittwoch und das heißt es ist wieder Zeit für die Buchentdeckung der Woche.
In den vergangenen Tagen habe ich mich mal durch das Internet gewuselt und auch auf verschiedenen Blogs vorbeigeschaut. Und was soll ich sagen ? Ich bin wieder fündig geworden. Ich habe ein Buch entdeckt, das sofort auf meiner Wunschliste landete. Ihr wisst ja ich lese gerne mal romantische Literatur, aber auch historische aus der Zeit des 2. Weltkriegs. In diesem Buch scheint sich beides zu vereinen und auch wenn es bereits im April erschienen ist, muss ich gestehen, dass dieses Buch scheinbar an mir lautlos vorüber gezogen ist. Was ich eigentlich bei der Thematik, dem schönen Titel, dem tollen Cover und dem wirklich interessanten Klappentext nicht verstehen kann. Auch in Facebook ist es mir noch nicht begegnet. Woran liegt das ? Vielleicht weil alle aktuell nach Fantasy schreien oder auf Jugendbücher mit wirklich beeindruckenden Covern fixiert sind? Ich kann es mir nicht erklären und möchte euch dieses Schätzchen nun nicht länger vorenthalten. Und vielleicht ist es ja auch für den ein oder anderen von euch auch direkt auf der Wunschliste oder im Warenkorb.
Ich würde mich freuen, wenn auch ihr so neugierig auf dieses Buch seit wie ich.






Beschreibung:

Gebundene Ausgabe: 592 Seiten
Verlag: Knaur HC (1. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426653974
ISBN-13: 978-3426653975
Preis eBook: 17,99 €
Preis Hardcover: 19,99 €


Inhalt:

"Winterhonig" erzählt von einer lebensgefährlichen Liebe in einer archaischen, grausamen Welt, die noch gar nicht so lang Geschichte ist. Inspiriert von den Erlebnissen ihrer eigenen Großmutter, lässt uns Daniela Ohms die Zeit des Zweiten Weltkriegs aus Sicht der Landbevölkerung erleben: Das harte, entbehrungsreiche Leben, das Mathilda als zehntes Kind eines Bauern führt; die Anstrengungen, die der junge Karl unternimmt, um seine Abstammung vor den Nazis geheim zu halten; die Liebe der beiden, die nicht sein darf, bringt sie Mathilda doch in große Gefahr; die Schrecken des Krieges, der drohende Tod durch Bomben oder Verrat. Und über allem die Hoffnung.


Kommentare:

  1. Hallo!
    Das Buch ist bereits bei mir eingezogen und wartet darauf gelesen zu werden =) ich habe es shcon länger entdeckt, aber ich falle ja auch nicht in die Reihe der Fantasyleser, sondern ich lese querbeet und keine Fantasy ;) (außer Dystopien).
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich lese auch Queerbeet und viel nach Stimmung, aber es ist mir aufgefallen, dass Fantasybücher aktuell sehr viel präsentiert werden auf Blogs.
      Ich bin froh es jetzt entdeckt zu haben und werde es mir demnächst auch zulegen.

      Liebe Grüße
      Nici

      Löschen
  2. Liebe Nici, mir gefällt dein Blog sehr gut und ich bin jetzt richtig neugierig auf deine Besprechung von der Winterhonig.
    Liebe Grüße von Gisela von www.dievorleser.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      es freut mich wenn dir mein Blog gefällt.
      Ich habe dieses Buch nach meiner Entdeckung nun auf der Wunschliste, wann ich es mir kaufen und besprechen werde weiß ich daher noch nicht.

      Liebe Grüße
      Nici

      Löschen