Freitag, 9. September 2016

Neue Mitbewohner

Hallöchen meine lieben Leseeulen,

da mich die Erkältung immer noch fest im Griff hat, wird es diese Woche kein Video mit den Neuzugängen geben. Die Blecheimerstimme möchte ich keinem zumuten. Da ja letzte Woche ziemliche viele Bücher bei mir eingezogen sind, habe ich mich diese Woche gezügelt. Es sind drei neue Mitbewohner eingezogen. Und hier sind sie. 



Der Verlag Urachhaus hat mir dieses Jugendbuch von Kate Milford zukommen lassen. Manche kennen die Autorin vielleicht schon durch das Buch Broken Lands.
Dies ist ihr neuestes Werk und hat den Edgar Allan Poe-Preis 2015 in der Kategorie Kinderbuch erhalten. Das allein machte mich schon sehr neugierig. In Greenglass House
geht es um folgendes:

Greenglass House ist nicht irgendein Gasthaus. Es hat im Laufe der Jahre viele Schmuggler beherbergt und ist nur per Standseilbahn zu erreichen. Warum kommen dort mitten im tiefsten Winter lauter seltsame Gäste an? Milo, der chinesische Adoptivsohn der Pines, die das Gasthaus führen, glaubt nicht an einen Zufall – wer könnte das auch bei so vielen rätselhaften Diebstählen? So beginnt er seine Detektivarbeit …



Und dann habe ich dieses Schmuckstück beim Einkaufen entdeckt. 
Der Zauber der ersten Seite von Laurence Cossé und wenn ich euch den Klappentext zeige werdet ihr verstehen, warum es mit musste.

Die Bücher, die Liebe und andere Geheimnisse …

Wer kann Menschen, die gute Romane wollen, als Bedrohung empfinden?, fragt sich Kommissar Heffner ungläubig, als drei harmlose Menschen angegriffen werden, die einem geheimen Komitee angehören, das besondere Bücher auswählt. Auf der Suche nach der Wahrheit taucht Heffner ein in die geheimnisvolle Welt der Bücher und derer, die sie lieben. Menschen, die dem Zauber der ersten Seite immer wieder erliegen und daran glauben, dass Bücher Leben verändern, Schicksale steuern und die Liebe wecken können …



Das Bootshaus auf den Klippen von Kate Glanville stand schon länger auf meiner Wunschliste. Und nun habe ich es entdeckt und direkt mit nach Hause genommen. 
Und darum gehts:

Nach dem Tod ihres Geliebten sucht Phoebe Zuflucht am Ort ihrer glücklichsten Kindheitserinnerungen: in Carraigmore, einem kleinen Dorf an der irischen Westküste. Im Bootshaus ihrer Großmutter Anna stößt sie auf deren Tagebücher - und auf eine tragische Geschichte über einen Familienskandal, eine gefühlskalte Ehe und eine leidenschaftliche Affäre mit einem jungen Maler. Doch Anna ist nicht die Einzige mit einer dunklen Vergangenheit: In Carraigmore scheinen alle etwas zu verbergen zu haben. Aber irgendwann kommt jedes Geheimnis ans Licht - Ein fesselnder und zutiefst ergreifender Schmöker, der voller Geheimnisse steckt


Vielleicht ist auch ein Schmucktstück für euch dabei oder ihr habt bereits eins davon gelesen. Dann schreibt mir doch eure Eindrücke und Meinungen. 
Ich wünsche euch nun ein tolles Wochenende und viel Lesezeit. 

Kommentare:

  1. Huhu Nici :)
    "Greenglass House" habe ich bisher noch überhaupt nicht gesehen, aber das Buch sieht ja echt gut aus! Das werde ich mir direkt mal genauer anschauen :) Viel Spaß mit den neuen Büchern!
    Liebste Grüße, Krissy von Tausend Bücher ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Krissy,

      es freut mich, dass ich dich auf ein Buch aufmerksam machen konnte. Mir ging es genauso. Ich lese viele Buchblogs, schaue viele Booktubes, aber bin immer auf der Suche nach Büchern, die nicht überall zu finden sind. Und ich bin froh, dass ich dieses Schmuckstück entdeckt habe. Ich bin gespannt, was mich erwartet.

      Liebe Grüße
      Nici

      Löschen