Montag, 21. November 2016

Crazy, Sexy, Love von Kylie Scott [Rezension]



Beschreibung:


Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Lyx (11. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736301995
ISBN-13: 978-3736301993
Originaltitel: Dirty
Preis eBook: 9,99 €
Preis Taschenbuch: 12,00 €

Inhalt: 

Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden! Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat! Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme

Rezension:

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Das Cover und der Klappentext hatten sofort meine Neugier geweckt. Ich hatte von der Autorin bisher kein Buch gelesen und war gespannt, was mich erwarten würde. Ihr Schreibstil ist wirklich angenehm und ich kam schnell in die Geschichte hinein. Der Erzählstil ist die Ich-Perspektive von Lydia und das fand ich sehr gut, denn so fühlte man sich mit ihr sehr stark verbunden. Sie ist allerdings eine Person, die mir manchmal in ihrem Handeln schon etwas suspekt war und manches konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Sie hat ihre Prinzipien und doch sind diese nicht in Stein gemeißelt. Aber sie ist auch quirlig, ein wenig verrückt und ein Mensch, den man gerne zu seinen Freunden zählt. Aber dieser Kerl, namens Vaughan, schafft es sie ganz schön durcheinander zu bringen. Er ist wirklich ein attraktiver Mann und Tattoos und Muskeln helfen sicherlich bei diesem Eindruck. Eigentlich hat auch er seine Pläne, aber ob er die dank Lydia verfolgen wird müsst ihr dann selbst herausfinden. Die gesamten Nebencharaktere werden äußerst schön beschrieben und schon bald hat man ein genaues Bild vor Augen. Die Story ist sicherlich ein wenig vorhersehbar, große Aha-Momente gab es für mich jetzt nicht. Die erotischen Szenen hielten sich in Grenzen, was der Handlung mehr Raum gab. Ich fand die Autorin hat hier genau die richtige Balance gefunden und es bereitete mir viel Freude die beiden auf ihrem Weg zu begleiten. Allerdings muss ich auch sagen, dass die doch sehr medizinischen Begriffe für die Geschlechtsorgane, den erotischen Szenen das leichte Prickeln nahm. Das tat aber dem Lesevergnügen keinen allzu großen Abbruch. Die Charaktere und die ganzen Ereignisse ließen mich das schnell wieder vergessen. Es sind alles wirklich Personen, die man gerne zu seinen Freunden zählen möchte und einen ans Herz wachsen, auch wenn es manches mal ganz schön chaotisch zugeht. Aber hier prallt das pralle Leben auf Lydia und lässt sie auch neue Einsichten gewinnen. Ich fand es war ein großartiger Roman, der einem auch aufzeigt, dass im Leben nicht alles nach Plan läuft, man diese schwierigen Zeiten mit den richtigen Leuten überwinden und ins Positive wandeln kann. 
Und es gibt ein Zitat, dass das Herz eines jeden Bücherwurms höher schlagen lässt, das ich euch nicht vorenthalten möchte:

"Wenn du eine Frau liebst, dann kauf ihr Bücher."

Der zweite Teil dreht sich um einen sehr sympathischen Nebencharakter und daher heißt es nun geduldig warten, bis wir diesen endlich lesen dürfen. 

Bewertung:

   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen