Dienstag, 21. Februar 2017

Buchentdeckung der Woche

Hallöchen meine lieben Leseeulen,

ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit für eine Buchentdeckung der Woche wäre. Ich weiß eigentlich habe ich geplant, dass jeden Mittwoch eine erscheint. Aber immer wird man im Netz auch nicht nach einem Roman fündig und ich mag nicht extra gezwungen danach suchen. 
Dieser Roman, den ich heute entdeckt habe, fiel mir durch sein farbenfrohes Cover auf. Ich habe mir dann den Klappentext und die Leseprobe durchgelesen und muss sagen, das ist wirklich mal was ganz anderes und klingt sehr interessant. 3 Autoren schrieben diesen Roman über ein Mädchen und die Biologie. Dazu findet sich auch auf der Seite des Verlages ein interessantes Interview. 

Der Verlag schreibt dazu: Was „Sofies Welt“ für die Philosophie ist, ist „Lara“ für die Biologie – ein Buch über den menschlichen Körper und den Glauben an unsere inneren Kräfte.

Na wenn das mal nicht vielversprechend klingt. Und hier ist das Schätzchen:

von David Bueno, Salvador Macip, Eduard Martorell



Beschreibung:

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446254773
ISBN-13: 978-3446254770
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: Los Limites de la vida

Preis eBook: 11,99 €
Preis gebundene Ausgabe: 15,00 €

Inhalt:

Lara hat eine schwere Krankheit. Im Krankenhaus setzt sich nachts eine Ärztin an ihr Bett und verwickelt sie in ein Gespräch über die Geheimnisse der Biologie und die unglaubliche Entwicklung von den ersten lebensnotwendigen Molekülen bis hin zu komplexen Lebewesen. Dafür verantwortlich ist die DNA, die in jeder Pflanze, jedem Tier und jedem Menschen hinterlegt ist und jedes Wesen einzigartig macht. Für Lara wird dieses Gespräch zu einer Art Kraftquelle: Das Leben ist zerbrechlich, gerade weil es so viele ungelöste Rätsel gibt. Darin besteht das Wunder und die Chance, auch für Lara. Eine faszinierende Geschichte über die Geheimnisse des Lebens und – Hoffnung.


Auf der Seite des Verlages erfahrt ihr mehr über die Autoren und das Interview. Ich hoffe ich habe euch neugierig gemacht und wünsche euch noch einen schönen Tag. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen