Dienstag, 7. November 2017

Deadly ever after von Jennifer L. Armentrout [Rezension]


Beschreibung:

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: Deutsche Erstausgabe (2. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492311733
ISBN-13: 978-3492311731
Originaltitel: Till Death
Preis eBook: 8,99 €
Preis Taschenbuch: 10,00 €

Inhalt:

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …

Rezension:

Dieses Buch hat ein wunderbares Cover und ich war sofort begeistert, als ich sah das Jennifer L. Armentrout erneut einen Thriller veröffentlicht hat. Ich hatte bereits "Dreh dich nicht um" von ihr gelesen und konnte mir nur vorstellen, dass dieser ebenso genial werden würde. Und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Ich habe es in wenigen Tagen durchgelesen gehabt, weil die pure Spannung mich vorwärts zog.
Die Geschichte wird uns aus der Sicht von Sasha geschildert, die mit ihrer Vergangenheit ein schweres Los zu tragen hat. Aber sie ist eine Kämpferin und ich mochte ihr Denken sehr. Die Art wie man nach und nach erfährt, was ihr alles widerfahren ist wirklich hervorragend gewählt. Stück für Stück legt man als Leser ein weiteres Puzzle ihrer Vergangenheit frei.
Cole ist mein Liebling in dieser Geschichte, mit ihm kommt Erotik, Liebe und Romantik in dieses spannungsgeladene Werk. Er ist wirklich äußerst attraktiv und das nicht nur optisch sondern auch menschlich, somit hat er auch ein wenig mein Herz erobert.
Aber nicht nur Sasha schildert uns hier was vor sich geht, sondern auch der Mörder hat seine kleine Passagenin denen wir Einblick in sein krankes Hirn bekommen.
Die Geschichte nimmt also von neuem ihren Lauf und ich legte mir die ein oder andere Theorie, genau wie Sasha, zurecht. Manches Mal lag ich sogar richtig, aber wie dieser Roman zielsicher auf den Höhepunkt zusteuert ist einfach grandios. Ein großartiges Buch mit Spannung, Gefühl und jeder Menge Überraschungen. Ich bin begeistert und kann es nur jedem Liebhaber der Genre Thriller und Krimi empfehlen.Mehr Worte bedarf es meiner Meinung nach für dieses Buch nicht, außer: LEST ES !!!

Bewertung:

    

WERBUNG
Alle oben aufgeführten Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen