Dienstag, 7. Juli 2015

4 Seasons - Zeiten der Lust von Vina Jackson [Rezension]





Beschreibung:

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: carl's books (10. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570585433
ISBN-13: 978-3570585436

Preis: 12,99 €

Inhalt:

Die attraktive rothaarige Summer, erfolgreiche Violinistin, ist durch den unerwarteten Tod ihres Liebhabers Dominik am Boden zerstört. Sie zieht sich von Freunden und Bekannten zurück und widmet sich ausschließlich der Musik. Um ihren Schmerz zu überwinden, begibt sie sich mit ihrer Violine auf eine Welttournee. Doch selbst Konzerte und Affären mit Unbekannten ändern nichts daran, dass Erinnerungen an die Nächte mit Dominiksie überwältigen und an den Rand der Selbstaufgabe treiben.

Dann wird Summer eines Tages von Antony, einem mysteriösen Theaterdirektor und Autor, kontaktiert – er lädt sie ein, die Musik zu einer Theateradaption von Dominiks zweitem Roman zu komponieren und aufzuführen. Antony weiß nichts von der intensiven und schmerzvollen Liebesbeziehung zwischen den beiden. Summer willigt ein und fühlt sich bald unwiderstehlich zu dem seltsamen Antony hingezogen ... Wird Antony die schöne Summer von Trauer und Schmerz erlösen können?


Rezension:

Dieses Buch hatte ich mir ausgesucht, da ich andere Erotikromane schon verschlungen habe und ich hörte, dass diese Reihe gut sein soll. 80´Days hatte ich nicht gelesen und ich denke, dass ist auch nicht notwendig, um sich in dieses Buch einzufinden. Mir fiel der Einstieg jedenfalls nicht schwer. Immer wieder werden leichte Sequenzen der Vorgeschichte erwähnt, man kann alles sehr gut nachvollziehen und es bleibt einem nichts unklar. Summer ist für mich eine etwas schwierige Person, so richtig warm bin ich mit ihr leider nicht geworden. Ihre Gedankengänge und ihr Verhalten erschließen sich mir nicht so ganz. 
Das erste Drittel des Buches zog mich ein wenig runter, denn es war emotional ziemlich traurig und negativ. Ich hatte schon das Gefühl, dass ich vielleicht falsche Vorstellungen von diesem Buch hatte. Dieser Einstieg hat mir so gar nicht gefallen. Ich hatte schon überlegt, dass Buch an dieser Stelle abzubrechen hatte es mir dann doch anders überlegt. 
Ich bin ehrlich, wenn ich zugebe, dass es mir nicht leicht fiel "4 Seasons - Zeiten der Lust"
durchzulesen. Ich konnte mich kaum motivieren, da mir vieles zu oberflächlich erschien. Fehlende Emotionen und Ereignisse werden mehr aufgezählt als geschildert ließen mich immer mehr die Lust verlieren an diesem Roman. Eigentlich ist es eine gute Story mit viel Potenzial, aber leider schafft es die Autorin nicht mich mitzureißen. Oft empfand ich Ereignisse als absurd und für mich viel zu abgehoben. So etwas passiert wahrscheinlich wirklich nur im Buch. Auch werden Summer ihre Abenteuer nicht ausführlich geschildert sondern eher aufgezählt. Ich kam mir vor als würde ich die Stichpunkte der Autorin lesen als einen Roman. 
Auch tiefgehende Erotik habe ich vermisst. Außer ein oder zwei Szenen, die wirklich gut und erotisch beschrieben waren, war ich ziemlich enttäuscht. 
Alles in allem kann ich leider nicht viel positives an diesem Roman finden, ich hatte mir jedenfalls mehr erhofft. Ich bin jedoch bereit der Autorin eine zweite Chance zu geben und werde mich bald "4 Seasons - Labyrinth des Begehrens" widmen. 

Ich danke Carl´s Books, dass sie mir dieses Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen